baeurle ambulanz team aktion

Stufe 2: Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer (RDH)

Beschreibung

In diesem zweiten Ausbildungsabschnitt wird Ihnen das komplette theoretische Wissen für den späteren Einsatz als Rettungssanitäter vermittelt. Auf den Sanitätshelfer aufbauend, werden die Inhalte der Stufe 1 wiederholt und vertieft. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung zum Rettungsdiensthelfer können Sie als Fahrer im Krankentransport oder im Sanitätsdienst voll eingesetzt werden.

Die Grundlagen für den Einsatz im Krankentransport und in der Notfallrettung werden Ihnen in 140 Stunden vermittelt. Vertieft wird das Wissen durch die vielen Praxisbeispiele. Am Ende dieses Kurses legen Sie eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ab. Nach der Prüfung können Sie die Praktika im Krankenhaus und in der Rettungswache ihrer Wahl absolvieren. Die Schichteinteilung erfolgt in Absprache mit unserem Dienstplanmanager.


Ziele

Inhalte:
In diesem Ausbildungsblock werden Ihnen alle theoretischen Grundlagen für den Einsatz im Krankentransport und in der Notfallrettung vermittelt. Durch praxisorientiertes Training werden die theoretisch vermittelten Grundlagen vertieft.

Ausbildungsschwerpunkte sind:
Naturwissenschaftliche Grundlagen, Aufbau und Funktion des Körpers (Anatomie, Physiologie), Krankheitslehre (Pathophysiologie), Notfallmedizinische Maßnahmen, Diagnostik, medizinische Gerätekunde Umgang mit Patienten und Angehörigen, Rettungstechniken, Funktechnik, Rechtslehre, Praktische Fallbeispiele

Nach der Prüfung können Sie das Rettungsdienstpraktikum absolvieren; bei freier Zeiteinteilung und nach Absprache mit unserem Dienstplanleiter verbringen Sie 160 Stunden an einer Rettungswache, üben das im Kurs Erlernte, sammeln Einsatzerfahrung und erweitern Ihre Fähigkeiten unter fachkundiger Anleitung.


Zielgruppe

Voraussetzungen:
•Mindestalter 16 Jahren (Ausnahme im Rahmen der Ausbildung zum Schulsanitäter)
•Abgeschlossene Ausbildung zum SanHelfer (mind. 40 Unterrichtseinheiten)
•Vor Ableisten der Praktika wird eine Kontrolle bzw. Auffrischung des Impfstatus dringend angeraten, insb. Hepatitis B. Einige Kliniken stellen aber auch eigene Vorgaben bezügl. anderer Impfungen.

Um an der Rettungssanitäterprüfung teilnehmen zu können, benötigen sie neben dem 160-stündigen Rettungswachenpraktikum zusätzlich ein 160-stündiges Klinikpraktikum.
Gemäß der BayRSanV sollten die angehenden Rettungssanitäter auf folgenden Stationen eingesetzt werden:
Allgemeine Pflege (40 Stunden)
Notaufnahme (40 Stunden)
Operationsbereich/Anästhesie oder Intensiv- oder Wachstation (40 Stunden)
Geriatrische Abteilung (40 Stunden)
Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz sind wir Ihnen gerne behilflich.

NEU: Ausbildung in Augsburg

Termin   Preis
 

- Wochenendkurs -

Sa 14.04. - Sonntag 20.05.2018

Prüfung Sonntag 20.05.2018

jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr

(Sa 14.04./ So 15., Sa 21./ So 22., Sa 28./ So 29./ Mo 30./ Di 01.05., Sa 05./ So 06., Do 10./ Fr. 11/ Sa 12./ So 13., Sa. 19./ So 20.)

in Augsburg

690,00 €
anmelden

- Vollzeitkurs -

Montag 08.10.2018 - Freitag 26.10.2018

Prüfung Mittwoch 31.10.2018

(08.-12.10, 15.-19.10., 22.-26.10. und 31.10.)

in Augsburg

690,00 € 
anmelden

 

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen